Azubis im Profil
Name
Selin
Ich suche einen Ausbildungsplatz als:
Altenpflegehelferin
Alter
17
Schule
Ursula-Kuhr-Schule, Köln-Heimersdorf
Wer bin ich?
Ich bin 15 Jahre alt und besuche die Ursula-Kuhr-Schule in Köln-Heimersdorf, wo ich im Juni 2021 meinen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 machen werde. Meine Mutter macht zurzeit eine Umschulung zur Erzieherin. Auch meine Schwester hat sich für diesen Beruf entschieden. Dazu habe noch einen älteren und einen jüngeren Bruder.
Warum will ich Altenpflegehelferin werden?
Bei meinem Praktikum in der 9. Klasse habe ich gemerkt, dass ich mich gerne mit älteren Menschen beschäftige und mich gerne um sie kümmere. Es kamen sehr viele Gefühle von ihnen zurück, gerade auch von dementen Seniorinnen und Senioren und das machte mich sehr glücklich. Dazu gibt es immer neue Herausforderungen. Das ist mein Traumberuf!
Meine Praktika:
Klasse 8: zwei Wochen als Kinderpflegerin in der Städtischen Kindertagesstätte St. Tönnies-Straße in Köln-Worringen. Zu dem Praktikum hat mir meine Mutter geraten. Aber der Umgang mit Kindern war nicht meins.
Klasse 9: Beruf, drei Wochen als Altenpflegehelferin im Johanniter-Stift Gut Heuserhof in Köln-Heimersdorf. Dort hat es mir total gut gefallen. Meine Aufgaben waren im sozialen Bereich: Ich habe mit den alten Menschen gespielt, mich mit ihnen unterhalten, bin mit ihnen spazieren gegangen, habe ihnen beim Essen geholfen und dabei gemerkt, dass es mein Traumberuf ist, mich mit alten Leuten zu beschäftigen und für sie zu sorgen. Mit meinen Arbeitskolleginnen und -kollegen war ich in einem sehr netten Team. Da habe ich gemerkt, das ist mein Traumberuf!
Klasse 10: drei Wochen als Friseurin bei Sam Pierre’s Barbershop in Köln-Chorweiler.
Da ich wegen Corona im letzten Herbst kein Praktikum im Altenheim machen dufte, habe ich als Notlösung eines beim Friseur gesucht. Ich wusste, was auf mich zukommt, aber es war langweilig, besonders, wenn keine Kunden da waren. Zudem konnte ich wenig selbst machen. Obwohl ich mich mit dem Team gut verstanden habe, hat es mir nicht gefallen. Das ist kein Beruf für mich.
Was kann ich gut?
Ich bin freundlich und offen und das spüren besonders alte Menschen. Und ich rede gern und kann mich gut ausdrücken. Besonders in meinem Praktikum im Altenheim wurde ich für meine Geduld und meine Offenheit mit den alten Menschen gelobt. In allen Praktika war man mit meiner Zuverlässigkeit zufrieden.
Und sonst:
Gerne bin ich mit meiner Schwester und meinen Freundinnen und Freunden zusammen. Für die bin ich immer da, wenn sie mich brauchen.

Jetzt zu Selin Kontakt aufnehmen:

Ursula-Kuhr-Schule, Köln-Heimersdorf

Weitere Informationen
Dr. Bernhard Meyer
Telefon: +49 (0) 163 4823 294

Webformular

Ihre Anfrage zu Selin: