Azubis im Profil
Name
Kevin
Ich suche einen Ausbildungsplatz als:
Kraftfahrzeugmechatroniker Personenkraftwagentechnik
Alter
17
Schule
Ursula-Kuhr-Schule, Köln-Chorweiler
Wer bin ich?
Ich bin 16 Jahre alt und besuche die Ursula-Kuhr-Schule in Köln-Heimersdorf, die ich im Juni 2020 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.
Mein Vater ist Werkzeugbauer bei Ford Köln, meine Mutter Reinigungskraft bei der Alexianer Agamus Gesellschaft in Köln. Meine Schwester studiert auf Lehramt für Religion und Niederländisch an der Universität zu Köln.
Warum will ich Kraftfahrzeugmechatroniker Personenkraftwagentechnik werden?
In meinem letzten Praktikum als KFZ-Mechatroniker bei der Firma ABS Höfer in Köln-Pesch habe ich gemerkt, wie viel Spaß mir das ‚Rumschrauben‘ an Autos macht, obwohl ich auch vorher schon meinem Vater geholfen habe, unser Auto zu reparieren. Mit meiner Übung und meinem guten technischen Verständnis fällt es mir nicht schwer, mich in die Funktionsweise eines Motors und Getriebes einzuarbeiten. Deshalb denke, dass ich als KFZ-Mechatroniker, egal ob für PKW oder LKW, meinen Beruf gefunden habe.
Meine Praktika:
Klasse 8: zweiwöchiges Praktikum als Kaufmann im Einzelhandel bei Sport West in Köln-Esch. Dort konnte ich Waren bestellen und einräumen, Trikots beflocken sowie das Lager und das Geschäft in Ordnung halten. Das war ok, und mit meinen Kollegen kam ich gut aus, aber letztlich war es nicht das, was ich suchte.

Klasse 9: dreiwöchiges Praktikum als Kaufmann im Einzelhandel bei Hockey Sport in Köln-Deutz. Da ich selbst Skaterhockey spiele, war ich fachlich gut vorbereitet auf dieses Praktikum und dufte deshalb recht bald selbstständig arbeiten: Kunden bedienen, Schlittschuhe schleifen, Waren einräumen und kassieren. Mein Chef war mit meiner Arbeitsleistung sehr zufrieden, aber ich habe gemerkt, dass Hockey spielen mein Hobby ist, aber in meinem Beruf brauche ich technische Aufgaben, um zufrieden zu sein.

Klasse 10: dreiwöchiges Praktikum als KFZ-Mechatroniker bei ABS Höfer in Köln-Pesch. Hier haben mir meine technischen Grundkenntnisse sehr geholfen, mich schnell einzuarbeiten. Ich durfte nach kurzer Zeit selbstständig Reifen und Filter wechseln, sägen, schleifen, fräsen und helfen Motordiagnosen zu erstellen. Dabei habe ich mich sehr wohl gefühlt. Mit meinen Kollegen kam ich sehr gut aus und konnte viel von ihnen lernen. Meine Vorgesetzten und Betreuer waren sehr zufrieden mit mir und haben mich in meinem Plan bestärkt, KFZ-Mechatroniker zu werden.
Was kann ich gut?
Ich habe, wie gesagt, ein gutes technisches Verständnis und kann mich deshalb schnell in ein Problem einarbeiten. Und ich habe den Willen zu lernen. In der Schule bin ich neben Technik, gut in Mathematik, Englisch und Sport.
Und sonst:
Schon länger spiele ich im Verein Skaterhockey und trainiere unsere Jugendmannschaften. Ich bin selbst teamfähig und kann auch Teams leiten.

Jetzt zu Kevin Kontakt aufnehmen:

Ursula-Kuhr-Schule, Köln-Chorweiler

Weitere Informationen
Dr. Bernhard Meyer
Telefon: +49 (0) 163 4823 294

Webformular

Ihre Anfrage zu Kevin: